Grüezi

in Winterthur

Josef Lisibach OK Präsident NOSJF 2019
Josef Lisibach OK Präsident NOSJF 2019

Liebe Freunde schweizerischen Brauchtums

Am Wochenende vom 21.–23. Juni 2019 wird in Winterthur-Wülflingen gejodelt, Fahnen geschwungen und Alphorn geblasen.

 

Ein Grossanlass bei dem wir gegen 4‘000 Aktive und 60‘000 Besucherinnen und Besucher erwarten.

Warum, fragen Sie sich vielleicht,
sollten so viele Leute bei diesem Fest dabei sein?

Das ist einfach zu erklären. Jodeln, Alphörner und Fahnenschwingen gehören zu den traditionellen und hochsympathischen, typisch schweizerischen Anlässen mit erfahrungsgemäss sehr vielen Gästen.

Ausserdem ist festzustellen, dass sich die Schweizerinnen und Schweizer nochmals zunehmend für solche Veranstaltungen interessieren. Es sind keine Krawalle und keine Unruhen oder grosse Polizeiaufgebote und Sicherheitsvorkehrungen zu befürchten.

Sie dürfen sich hingegen auf viele hochmotivierte und fröhliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuen,

die ihre Vorträge in ihren Sparten über sehr lange Zeit geprobt haben und sich alle drei Jahre darauf freuen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Ausserdem wird es ein farbenfrohes Fest nur schon durch die vielen verschiedenen Trachten aus den Kantonen des Verbandsgebietes.

Die Gäste des nordostschweizerischen Jodlerfestes 2019 (NOSJF 2019) sollen ein Fest der Freude und Fröhlichkeit erleben und geniessen können. Einerseits bei den Vorträgen in den verschiedenen Sparten oder andererseits beim Verweilen bei Speis und Trank im Jodlerdorf.

Dafür setzen sich mein hervorragend zusammengesetztes Organisationskomitee und ich uns ein. Selbstverständlich sind wir bei der Organisation und Durchführung eines Anlasses dieser Grössenordnung auf Unterstützung von Sponsoren und Gönnern angewiesen.

Mit Ihrem Engagement unterstützen Sie das Brauchtum und die Traditionen unseres Landes.

Werden Sie Teil des NOSJF 2019, ich freue mich auf Sie.

 

Mit herzlichen Jodlergrüssen

Josef Lisibach

OK-Präsident